GRIMM Special


Einige eingefleischte mesh Fans und MySpace Benutzer werden sich sicherlich noch an die News aus dem vergangenen Jahr erinnern, als Mark von einer Zusammenarbeit mit einer deutschen Band namens GRIMM sprach. Er ist mit Claus Haegele, von Beruf Songwriter und Producer und vor allem ein Viertel dieser Band, gut befreundet. Das Endprodukt dieser Kooperation sind zwei Ohrwürmer mit den Titeln "Into The World Together" und "We Only Want To Be Happy".
In einem Interview haben wir versucht, Claus – und auch Mark - ein paar weitere Details zu entlocken.

Seit wann gibt es GRIMM? Wer sind die Bandmitglieder und was für eine Funktion habt Ihr alle inne?

Claus: GRIMM gibt es seit ca. drei Jahren. Der Entschluss, eine Band namens GRIMM zu gründen, war eigentlich reiner Zufall und sehr spontan. Wir haben uns auf einem Sommerfest in Herten kennen gelernt und schon kurze Zeit später die ersten Songs aufgenommen. GRIMM besteht aus vier Bandmitgliedern, als da wären:

Jörg - Stimme und Bassist
Stefan - Gitarrist und Stimme
Tim - Keyboard und Stimme
Claus - Schlagzeug

Wie seid Ihr auf Euren Bandnamen gekommen?

Claus: Mein Studio, wo wir die Songs aufgenommen und produziert haben, lag in der Grimmstraße. Da haben wir uns gedacht, da machen wir einfach GRIMM draus, völlig unspektakulär:)

Beschreibe doch kurz Eure Musik. Wie klingt Ihr?

Claus: Stilistisch lässt sich GRIMM in aller Kürze am besten als eine Mischung aus klassischem Rock, skandinavisch-melancholischem Metal und einem Hauch Synth-Pop beschreiben. GRIMM hat bewusst keine speziellen Vorbilder oder Idole, denen wir hinterher rennen. Es ist einfach sinnvoller, seinen eigenen Stil zu entwickeln und daran zu arbeiten, dass was Interessantes und Cooles dabei heraus kommt.

Wann und wo hast Du Mark von mesh kennen gelernt?

Claus: Mark Hockings habe ich 1999 kennen gelernt, wir haben damals den Song "Waves" produziert. Das Ganze war eine Kooperation zwischen "Mark'Oh & mesh". Zu diesem Zeitpunkt war ich noch Produzent und Autor von "Mark'Oh vs. John Davies". Es hat viel Spaß gemacht, mit Mark Hockings zu arbeiten. Obwohl ich so gut wie kein Wort Englisch gesprochen habe, konnten wir uns sehr gut musikalisch verständigen – Musik verbindet eben. Wir waren und sind hoffentlich noch auf derselben musikalischen Ebene. Ich freue mich jedes Mal, wenn wir uns auf einem ihrer Gigs in Deutschland treffen.

Ihr habt zusammen die Songs "Into The World Together" und "We Only Want To Be Happy" geschrieben. Wann und wie kam es zu dieser Zusammenarbeit, und in welcher Form war Mark an diesen Songs beteiligt?

Claus: Als die ersten GRIMM-Songs fertig waren, haben wir sie Mark geschickt, um zu hören wie er sie findet. Mark war begeistert und hat uns angeboten, falls wir mal einen Text bräuchten, ihn für uns zu schreiben. Das Angebot haben wir natürlich angenommen. Wir haben Mark das Playback geschickt und er hat den Text zu "Into The World Together" geschrieben. Einige Monate später hat Mark uns eine Demo-Version von "We Only Want To Be Happy" geschickt und fragte uns, wie wir den Song finden würden. Wir dachten sofort, dass der Song sehr gut zu GRIMM passen würde und wir ihn sehr gerne aufnehmen würden. Gesagt getan. Während der Aufnahmen zu "We Only Want To Be Happy" kam uns die Idee, wie es wäre, wenn Mark die Strophen singt und wir eventuell ein "GRIMM feat. Mark Hockings" machen würden. Wir haben Mark gefragt und er meinte klar, warum nicht. Tja, so müsste es immer sein, professionell und schnell.

Mark: Claus und ich kennen uns, seit mesh im Jahr 2000 mit Mark'Oh zu tun hatte. Er arbeitete, schrieb und programmierte gerade für Mark'Oh und wir kamen gut miteinander aus. Er ist ein toller Kerl und begabter Musiker. Wir schrieben "You And Me", die B-Seite zu der Single "Waves", und noch einige andere Tracks, die zwar nie veröffentlicht wurden, aber mit denen ich sehr zufrieden war. Wir blieben über die Jahre in Kontakt und einmal sprach er mich an, mit der Bitte einige Lyrics des Songs "Into The World Together" 'in Ordnung zu bringen'. Ich benutzte die Ideen, die er bereits hatte und brachte nur noch mehr Struktur und noch etwas mehr Text in diesen Song rein. Wir schickten uns das Zeug über das Internet hin und her, bis wir den Song zu unserer Zufriedenheit fertig gestellt hatten.
"We Only Want To Be Happy" hatte ich geschrieben, als ich an den Tracks für "We Collide" dran war. Ich schickte ihn Claus, denn ich dachte, er könnte ihn für Grimm gebrauchen, aber er wollte Teile der Vocals und der ursprünglichen Gitarrenklänge auf der Demo, die wir gemacht hatten, benutzen. Abermals schickten wir uns die Dateien hin und her - er mischte den Song ab, nahm die Vocals in Deutschland erneut auf und schickte mir dann das Ergebnis, um nach meiner Meinung zu fragen. Für viele Leute ist es nicht die beste Art und Weise, um miteinander zu arbeiten, aber in diesem Fall klappte es, denn wir vertrauten uns gegenseitig. Ich liebe diesen Titel wirklich - ich liebe diesen Song und was Grimm daraus gemacht haben.

Worum geht es in den beiden Songs?

Mark: "Into The World Together" wurde sowohl von mir als auch von Claus geschrieben, daher bin ich mir nicht zu 100% sicher, was er mit diesem Song vor hatte. Aber ich sehe in ihm eine Art Spiel auf die Redewendung 'Wir kommen alleine auf die Welt und wir verlassen sie wieder alleine' - ich denke mal, ich betrachtete es aus dem Winkel einer Beziehung, die so stark ist, dass man das Gefühl hat, dass man immer zusammen gewesen war und immer zusammen bleiben wird. Man kann sich nichts davor und auch nichts danach vorstellen.
"We Only Want To Be Happy" ist ein Song, der darüber handelt, wie wenig die Leute von ihrem Leben erwarten und daraus machen. Er geht um die niedrigen Erwartungen, über Wut und Frustration und über eine Liebe, die elementar und einfach ist, ohne an Bedingungen geknüpft zu sein. Er handelt über zwei Personen, die Tag für Tag durchs Leben gehen, vielleicht nicht problemlos, sich aber für einander einsetzen, was auch immer geschieht.

Ist eine Veröffentlichung dieser zwei Songs geplant? Wenn ja, wann und in welcher Form? Wenn nein, besteht einmal die Möglichkeit, sie legal im Internet runter zu laden?

Claus: Wir sind zurzeit noch auf der Suche nach einem Deal, mal sehen, was sich so in der nächsten Zeit ergibt. Momentan kann man GRIMM-Songs leider nur bei www.tonetraders.de kaufen, der Song "We Only Want To Be Happy" ist zurzeit noch nicht käuflich zu erwerben. Wir warten noch auf die genauen Angaben seitens der Verleger. Wir versuchen momentan, die Songs über eine gute Freundin bei iTunes unterzubringen. Das wäre natürlich sehr gut für GRIMM, da iTunes einer der größten und mächtigsten Online-Anbieter überhaupt ist.

Ihr arbeitet derzeit an einer eigenen Homepage. Wann wird sie online gestellt?

Claus: Zur offiziellen Homepage von GRIMM können wir leider noch nicht viel Neues berichten, wir hoffen aber, dass wir in Kürze mit der Seite online sein werden. Bis dahin haben wir auf www.myspace.com/GRIMMband eine kleine Homepage eingerichtet.

Kann man Euch irgendwann live bewundern?

Claus: Live Gigs sind zurzeit nicht geplant, wir arbeiten erstmal an weiteren Songs, um unser Set auszubauen. Sobald wir Live-Dates haben, lassen wir es euch natürlich wissen.

Werdet Ihr während der "We Collide"-Tour (Part II) im Dezember auch irgendwo zu gegen sein?

Claus: Also ich werde auf jeden Fall den Gig von mesh am 05.12.06 in Essen besuchen. Ich bin gespannt, wie mesh ohne Neil auftreten wird. Ich denke, der ein oder andere GRIMM wird auch dabei sein :-)

Betty, mesh Fanclub

zurück zur Übersicht