Adjust Your Set
Maxi-CD

(?, Klangwelt)

Die zweite Single des Mesh-Albums Automation Baby entpuppt sich als gekonnt aufpolierter, aber extrem typischer Song. So typisch, dass man der sympathischen Band durchaus etwas mehr Mut wünschen würde.

Mesh – Adjust Your Set

Adjust Your Set ist die zweite Single aus dem 2013er Mesh-Album Automation Baby.
Ein Werk, das der Band durchaus kommerziellen Erfolg bescherte – endlich. Und mit der ersten Single Born To Lie präsentierte die Formation einen echten Hinhörer und Floorfiller.
Kennt Ihr das, wenn man sich eigentlich freut, dass eine lange Jahre gehörte Band sich selbst treu bleibt und "typisch" klingt – und dass man doch unterschwellig auf eine kleine Überraschung hofft. Auf etwas Ausbrechendes?
So kann es einem mit der natürlich gut produzierten Adjust Your Set MCD gehen.
Melodische, mit dem so typisch verständnisvollen Ton gesungene Musik, die in den vorliegenden Mixen nochmals aufpoliert wurde. Schöne Midtempo-Musik, die sensiblen Gemütern eine gewisse Wehmut entlockt.
Zum Träumen lädt die Ballad Version ein, während Rob Dust Mix etwas lieblos wirkt und kaum Impulse setzt.
Im Club Mix schraubt sich die Schlagzahl nach oben und Adjust Your Set erlangt durch die zusätzlichen Synths einen guten Drive, ohne an Melodik einzubüßen. Das Highlight der Auskopplung.

In sicheren Gefilden

Und doch klingen Mesh derzeit etwas vorhersehbar, wie sagt man so schön neudeutsch: Sie bewegen sich in ihrer Komfort-Zone.
Die Jungs können, das haben sie mehrmals gezeigt, durchaus ergreifender, intensiver, härter oder auch schräger klingen.
Diese Facetten fehlen im aktuellen Soundbild der Single leider – ganz im Gegensatz zum Vorgänger Born To Lie. Oder sie sind eher im Hintergrund zu finden.
Das zeigt sich auch beim Extratrack Walk Of Shame, der gut hörbar, aber eben auch nur durchschnittlich klingt.
Fazit: Netter, typischer und kurzweiliger Mesh-Song, gewohnt souverän vorgetragen. Für fanatische Fans der Band ne sichere Sache und durchaus auch radiotauglich. Ein bisschen mehr Biss könnte dennoch wieder Einzug halten.

Wertung: 7 von 10 Punkten (7/10)

zurück