We Collide
CD

(Biggi, Uselinks)

Nach dem Vorab-Crash war eine Kollision mit dieser Platte unvermeidlich. Außerdem haben uns die Briten lange genug auf ein neues Werk warten lassen und so war ich sehr gespannt, wie's geworden ist.
Also - CD in den Player geschoben und - woah - "Open Up The Ground" war Liebe auf den ersten Ton. Allerdings gehen bei mir immer sofort alle Alarmglocken an, wenn schon der Opener so ein Knaller ist. Etwas ängstlich erwartete ich nun die Ernüchterung, aber nein - sie kam nicht! Es jagt tatsächlich ein tanzflächenfüllender Ohrwurm den nächsten. Bei Stücken wie "Step By Step" oder "This Is What You Wanted" kann es sogar passieren, daß man sich beim Durchs-Wohnzimmer-Rocken ertappt. *ups*
Besonders angetan haben es mir "Petrified" und "Room With A View", die es problemlos schaffen, dieses gewisse Kribbeln oder besser Brummen im Bauch auszulösen, dem man sich nur schwer entziehen kann, geschweige denn will.
Wenn man es sich so richtig schön auf dem Sofa gemütlich gemacht hat und "Can You Mend Hearts" im Kopf nachklingt (was einem wieder einmal sehr bewußt macht, was für eine Wahnsinns-Stimme der Mann mit der festgewachsenen Mütze hat), wird man dann auf einmal von so etwas wie außerirdischen Störsignalen erschreckt, aber der Angriff, der die Gehörgänge kollid... äh... kollabieren läßt, währt nur kurz und "The World's A Big Place" entpuppt sich als zauberhafter ruhiger Ausklang.
Man kann gar nicht anders als wieder und wieder Play drücken...

zurück