The Point At Which It Falls Apart
CD

(Nils Bettinger, Klangwald)

Der mesh-Fan schlägt mir meine Kritik bereits jetzt um die Ohren, weil ich mesh ebenfalls unter Synth-Pop einsortiert habe. Aber was bleibt mir? mesh stehen genau zwischen Synth-Pop und vielleicht Electro-Wave (?). Jedenfalls ist es großartig, was die Jungs da abgeliefert haben - und somit kann sich auch der mesh-Fan wieder beruhigen.
Ich habe eigentlich nicht viel auszusetzen an dem Album - im Gegenteil. Ich bemerke, daß mein Wunsch nach dem starken Album, nach der schwachen Maxi in Erfüllung gegangen ist. Die CD liegt seit dem Kauf ununterbrochen in meinem CD-Player - und ich kann mich kaum satthören!

Jeder sollte beim nächsten Besuch im Plattenladen einmal in diese CD hereinhören. Ich möchte aber auch nicht verschweigen, daß man sich in das Werk etwas einhören muß. Als Anspieltips möchte ich hier "I fall over" (Track 1) und "My saddest day" (Track 11) empfehlen. Wer wider erwarten "My defender" (Track 9) noch nicht kennt, sollte sich den unbedingt verinnerlichen. Dieser war bereits auf der Compilation "Fragmente" erschienen, die nur in Deutschland erhältlich ist - und die besten Synth-Pop-Stücke von mesh enthält. Übrigens: Bei Track 1 nicht gleich aufgeben - das Lied entwickelt sich und ist zu meinem favourite der CD geworden.

Diese CD ist eine echte Bereicherung für den Markt! Kaufen!

Klangwald Wertung: 9 von 10 Punkten

zurück