In This Place Forever
CD

(AX, Entry)

MESH, eine Band aus Bristol, die weder dem Britpop frönt noch Techno-Trance-Geschichten kreiert, vielmehr befindet sich das Trio auf einer erfrischenden Gratwanderung zwischen Electro-Pop und EBM, hier und da gar gitarrig angemalt. Bereits mit ihrer Mini-CD "Fragile" vermochten sie es, positive Resonanz zu erhaschen, mit vorliegender Fulltime dürfte es ebenso spielend gelingen. MESH kreieren ausgereifte, intensive Klanglandschaften, die wohltuend zwischen melancholischem Ambiente und aggressiver blitzenden Bildern angesiedelt sind und zudem durch fließende Soundwälle und Detailraffinessen bestechen, angereichert mit gutem, variablen Gesang. Bei all dem vergessen die Engländer jedoch auch den melodischen Aspekt nicht, ob Songs wie die pulsierende Electro-Pop-Nummer "Last Breath Of You", gitarrige Knallbonbons wie "Involved" und "Despised", das dynamisch spacige "Evolved" oder auch die zuckersüße Perle "Confined", magnetisch packende Melodien sind Trumpf. Letztgenannter Song überrascht zudem durch einen "zweiten Teil", eine ungewöhnliche Mixtur aus Synth-Pop, Experiment und Dub. Vereinzelt lugen auf dem Album dezente DEPECHE-Einflüsse hervor, was aber nichts daran ändert, daß die Band in Puncto Eigenständigkeit zu glänzen weiß.
Fazit: lebendige Klangwelten, die Kopf, Herz und Tanzbein befriedigen. Eintauchen wird wärmstens empfohlen!

zurück