Only Better
Maxi-CD

(Gallo, Medienkonverter)

Der Sommer 2009 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Einerseits traurig, andererseits warten etliche Konzerthighlights im Herbst. So kommen auch Mesh nach einiger Zeit wieder mal zu uns und sie haben brandneues Material im Synthpop-Rucksack!
Und da ist der Name volles Programm: Die 5-Track Maxi-CD mit dem verheissungsvollen Titel "Only Better" schlägt ein wie eine Bombe und erfüllt zum Glück sämtliche Erwartungen. Der Titeltrack "Only Better" wurde schon vor einigen Wochen in Kurzfassung per Video Teaser angekündigt und blieb schon als Schnippsel in Ohren und Hirnwindungen wie festbetoniert. Als unverkennbarer harmonischer Synthpop in Reinkultur, wie man ihn von Mesh gewohnt ist, bleibt "Only Better" ohne grosses Intro fast vier Minuten auf Hochtouren und wird dank Mark Hockings unverkennbaren Vocals und Lyrics ("only the pure can see", "only the loved believe me") zu einer weiteren Vorzeigenummer der Erfolgsband.
"Only Better" ist als 'Gritty'-Version, als 'Club'-Version und im Remix von Alien6 vertreten, wobei sich die ersten beiden nur in Länge und anderer Bass-Line unterscheiden, der Remix von Alien6 geht etwas progressiver mit dem Track um und wird wohl am Dance-Floor den besten Effekt erzielen.
Weiters auf der Maxi sind die B-Seite "Shattered Glass" und der 'KLOQ'-Remix eines weiteren Album Tracks, "Everything I Made" zu finden. "Shattered Glass" eckt zuerst ein wenig an und macht somit als Kontrast, den eine B-Seite bieten sollte, auch Sinn. Nach mehrmaligem Hören überzeugt auch sie. Die von einem Albumtrack zu erwartende Qualität kommt beim Remix von "Everything I Made" sofort ans Tageslicht und lässt einen umso gespannter den 23. Oktober herbeisehnen, wo dann "A Perfect Solution", das neue Album, im Plattenhandel zu haben sein wird.
Unterm Strich ein würdiges Lebenszeichen einer der besten Synthpopbands meiner Zeit, das seinem Titel zu 100% Gerecht wird, ...only better!

volver