A Perfect Solution
CD

(Jasmin Froghy, Sonic Seducer)

Drei Jahre sind ins Land gezogen... Damals erschufen die beiden Protagonisten mit ihrem Werk "We Collide" einen wahren Meilenstein in Sachen elektronisch melodiöse Melancholie, zogen Kritiker und Fans gleichermaßen in ihren filigran virtuosen Bann. Nun melden sich die Jungs aus Bristol lautstark zurück und beweisen ein ums andere Mal, dass Stagnation ein Fremdwort für das charismatische Duo ist. Vielmehr präsentieren Mark Hockings und Richard Silverthorn mit dem sechsten Werk "A Perfect Solution", das wohl reifste, souveränste und gleichzeitig raueste Album ihrer bisherigen Historie: Die Gitarren dominieren stark im Vordergrund, die Synthesizer rücken ein wenig nach hinten, eine brachial düstere Grundstimmung vernebelt die sphärischen Klänge zu einem zutiefst melodiösen, aber treibenden Soundgewitter, das ebenso aufpeitscht wie berührt. Ob nun das verzehrend verzweifelte "If We Stay Here", das kräftig stampfende "Only Better" oder die gefühlsintensiven Kompositionen "It's Gone", "The Bitter End" und "How Long". Alle Lieder scheinen zu atmen, leben von einer emotional betörenden Dichte, die sich aufgrund ihres dunklen musikalischen Rahmens - getragen von bitterer Lyrik - in das Innerste fressen und dort lange verweilen.

back