Crash
Maxi-CD

(DepecheMode.de)

Am 24.02.2006 erscheint nach dreieinhalb Jahren endlich wieder ein musikalisches Lebenszeichen von den drei Jungs von mesh. Die Vorabsingle zum am 31.03.06 erscheinenden 5. Studioalbum "We Collide" wird CRASH heißen und für volle Tanzflächen sorgen. Neben der Single-Version des Songs befinden sich auf der Maxi noch zwei Remixe von "Crash" sowie zwei unveröffentlichte B-Seiten und das Video zur Single.

"Crash" ist ein ausgesprochen poppiger und zugleich sehr tanzbarer Song, der schon nach dem ersten Hören die volle Aufmerksamkeit an sich reißen kann.

Mit einem mystischen Rauschen wird "Crash" eingeleitet, um direkt danach von Marks charmanter und gleichzeitig markanter Stimme angestimmt zu werden. Nur wenige Augenblicke später kommt das erste Mal der mitreißende Refrain, der sofort ins Bein geht und einmal mehr beweist: mesh haben den endgültigen Sprung in die Liga des großen Songwritings geschafft und können einmal mehr die entgegenstehenden Erwartungen der Fans mehr als erfüllen!

Auch die beiden Remixe haben ihre ganz eigene Linie. Der "Mesh Collision Remix" wirkt wesentlich aggressiver in seinen Sounds und erinnert an die früheren Werke "Fragile" und "The Point At Which It Falls Apart". Absolut gelungen!

Der "Alien Six Kerosene Remix" von "Crash" ist etwas langsamer als das Original und glänzt durch verspielte Arrangements. Auch wirkt das Soundgeflecht wesentlich dichter und voluminöser. Ebenso wie der erste Remix kann auch dieser Remix auf ganzer Linie überzeugen.

Mit "Soul" gibt es die erste der beiden neuen und bisher unveröffentlichten B-Seiten der Single zu hören. "Soul" ist im Vergleich zur Single wesentlich rockiger und zeigt so einmal mehr, dass man mesh in keine spezielle "Schublade" stecken kann. Auch hier sind die brillianten Songwritingkünste der Band hörbar.

"Into This World" ist die zweite B-Seite auf der Single. Auch hier handelt es sich um einen unveröffentlichten Song. "Into This World" ist ein eher ruhiger, jedoch durch Streicherarrangements geprägter Titel, der eine gewisse Schwermütigkeit in sich trägt, die durch die wunderschöne Stimme von Mark besonders inszeniert wird.
Hier bekommt man einen ganz besonderen Song geboten, der den Hörer schon nach den ersten Tönen gefangen nehmen kann.

Das lange Warten auf neues Material von mesh wurde mit dieser Single vollends belohnt! Drei, durch brilliantes Songwriting entstandene Titel + zwei tolle Remixe von "Crash" entschädigen den Hörer nach dieser langen "Abstinenz" in der Musikwelt. Die Single macht definitiv Hunger auf mehr... und was da kommt, wird mit Sicherheit gewaltig sein!

back